Tag der offenen Tür am 27.8.2022 in Uster

Der Wärmeverbund Uster Nord versorgt seine Kunden seit Mitte Juni mit nachhaltiger Wärme. Die Energiezentrale dafür ist im Neubau des Rettungsdienstes des Spitals Uster untergebracht. Nach über zweijähriger Bauzeit und erfolgreicher Inbetriebnahme laden nun die Energie Uster und das Spital Uster die Einwohnerinnen und Einwohner sowie alle Interessierten an den Tag der offenen Tür vom Samstag, 27. August 2022 ein.  

 

Die Energie Uster AG, ist eine in der Energiestadt Uster verwurzelte Energielierferantin, welche bestrebt ist, die Ziele der kommunalen Energieplanung der Stadt Uster umzusetzen. Ein wichtiger Schritt hierzu ist die Realisation verschiedener nachhaltiger Energieversorgungssysteme in der Stadt Uster. In enger Zusammenarbeit mit Anex wurde unter anderem der Wärmeverbund Uster Nord in den vergangenen drei Jahren geplant und umgesetzt. 

Seit Mitte Juni wird das Gebiet Uster Nord mit umweltfreundlicher Wärme versorgt. Diese wird aus der Verbrennung von regionalen Holzschnitzeln erzeugt. Die dafür geplante Energiezentrale wurde im Untergeschoss des neuen Rettungsdienstgebäudes des Spitals Uster realisiert. Der Neubau bietet zudem Platz für die Rettungsfahrzeuge und verschiedene Infrastruktur rund um den Rettungsdienst sowie ein Parkhaus mit 400 bewirtschafteten Parkplätzen. 

Die Bewohnerinnen und Bewohner von Uster sowie alle Interessierten haben die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür vom Samstag, 27. August 2022, über dieses zukunftsweisende Projekt zu informieren. Auf dem Areal des Spitals Uster finden verschiedene  Attraktionen, wie beispielsweise Schnitzeljagd, Tombola, Luftibus und Street Food statt. Auch gibt es Führungen durch die Energiezentrale und den Neubau des Rettungsdiensts, welcher mit modernster Infrastruktur ausgerüstet ist.

Zugleich feiert die Familienabteilung des Spitals Uster das 40+ Jahre Jubiläum und auch hier stehen die Türen offen, um einen Einblick in den Spitalalltag zu erhalten.

Einige Facts & Figures zum Projekt Wärmeverbund Uster Nord:
  • Ökologische, kostengünstige Wärmeversorgung
  • Ersatz für fossile Energie
  • Minimierung des Schadstoffausstosses
  • Energiezentrale mit zwei Hackschnitzelkesseln und Kondensator (total über 3 MW) sowie Gasheizung zur Spitzenabdeckung und Redundanz
  • Drei Wärmespeicher  mit der Abmessung von 8 x 3 Meter oder einem Fassungsvolumen von je 30 m3
  • Holzschnitzel aus regionaler Herkunft
  • über 4 Kilometer Fernwärmeleitungen verlegt im Untergrund
  • Versorgungssicherheit und unterbruchfreier Betrieb werden gewährleistet durch ein Redundanzsystem

 

Anex arbeitet schon seit 2017 mit der Energie Uster zusammen an zukunftsfähigen Wärmeversorgungskonzepten basierend auf der kommunalen Energieplanung der Stadt Zürich.

Mehr erfahrenMehr erfahren

 

Hier gibt es weitere Informationen zum Tag der offenen Tür

Programm zum Herunterladen (PDF)Programm zum Herunterladen (PDF)

Website Energie UsterWebsite Energie Uster

Website Spital UsterWebsite Spital Uster

 

Haben Sie Fragen zum Wärmeverbund Uster Nord?

Als Gesamtprojektleiter von Anex bin ich schon seit Jahren involviert in die Entwicklung von nachhaltigen Energieversorgungskonzepten der Stadt und Region Uster. Ich werde am Tag der offenen Tür vor Ort sein und Interessierte durch die Energiezentrale führen.

Gerne stehe ich Ihnen für Fragen zur Verfügung oder rede mit Ihnen, ganz unverbindlich, über Ihr geplantes Vorhaben.

Mariano Della Chiesa
Gesamtprojektleiter Energie

MSc Umwelting. ETH


Schliessen