Trinkwasserhygiene

Die Gefahren bei der Trinkwasserhygiene können Stagnation, falsche Temperaturen oder falsche Kontaktmaterialien sein, was Auswirkungen auf die Qualität des Trinkwassers haben kann, wie beispielsweise die Bildung von unerwünschten Bakterien.

Unsere Fachplaner sind verantwortlich dafür, dass das Trinkwasser in der entsprechenden Qualität aus dem Wasserhahn fliesst. Als Teil eines Planungsprojektes erstellen wir bereits zu einem frühen Zeitpunkt ein Konzept für die Trinkwasserhygiene. Deren Massnahmen fliessen in die Weiterentwicklung und die Umsetzung des Projektes ein. So können Kosten verhindert werden, die später anfallen können, wenn die Anforderungen nicht frühzeitig berücksichtigt werden.

Bereits in einer frühen Projektphase erstellen wir ein Konzept für die Trinkwasserhygiene, deren Massnahmen in die Planung und Umsetzung einfliessen. So können Kosten verhindert werden, die später anfallen können, wenn die Anforderungen nicht frühzeitig berücksichtigt werden.

Wir überprüfen Ihr Trinkwassersystem

Das oberste Ziel ist es, den Nutzern Ihres Objektes, an jeder Entnahmestelle, zu jedem Zeitpunkt einwandfreies Trinkwasser zu gewährleisten. Wir bieten Ihnen eine Dienstleistung an, die losgelöst von einem bestehenden Projekt, bezogen werden kann. Dabei überprüfen wir Ihr bestehendes Trinkwassersystem:

 

Nach SVGW Regelwerk MW101:

  • Erstabklärungen / Situationsaufnahme
  • Risiko- / Gefährdungsanalyse
  • Sofortmassnahmen
  • Massnahmen- und Beprobungsplanung
  • Monitoring umgesetzter Massnahmen

 

Nach SVGW Regelwerk W3/E3:

  • Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene
  • Sanitärplanung

 

Beratung und Unterstützung:

  • Erstellung Selbstkontrollkonzept Trinkwasserhygiene Betrieb (nach SVGW Regelwerk W3/E4)
  • Integration in bestehende Betriebsunterlagen
  • Aktualisierung Schema und Planunterlagen

 

Wissen auf dem neusten Stand

Unsere Sanitär-Fachplaner halten sich ständig auf dem Laufenden bezüglich den Vorschriften und Richtlinien und sind in Kontakt mit den zuständigen Behörden und Normengremien. Lesen Sie, welche Neuerungen seit 2020 in Kraft getreten sind und weshalb diese wichtig sind:

News Artikel zur TrinkwasserhygieneNews Artikel zur Trinkwasserhygiene

 

Kunden, die von unseren Dienstleistungen profitiert haben

Wir durften für verschiedene Kunden spezifische Leistungen im Bereich der Trinkwasserhygiene erbringen, u.a. für:

 

  • Umnutzung / Sanierung Alte Reithalle, Aarau: 
    Sanitärplanung nach Vorgaben Regelwerk SVGW W3/E3. Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene, Installationsführung durchgehend über alle Entnahmestellen zu Hygienespülstationen.
  • Teilsanierung 2022 Freibad «Zwischen den Hölzern», Oberengstringen:
    Situationsaufnahme, Risikoanalyse, Massnahmenplan, Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene. Warmwasser nicht warm gehaltene Installationen ungedämmt, Verbrühschutz mit thermischem Mischer.
  • Sanierung Wassererwärmung 2022 Schulhaus Himmeri Heumatt, Stadt Zürich: 
    Situationsbeurteilung, Massnahmenplanung, Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene. Warmwassererzeugung neu mit Frischwasserstation, WW-Speicher umfunktioniert zu Wärmespeicher Heizung. Duscharmaturen automatisiert mit Zeitprogramm und Temperaturüberwachung.
  • Aktualisierung Trinkwasserhygiene 2022 - 2023 Roche Forum Buonas: 
    Nach SVGW Regelwerk W3/E3: Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene für bestehende Installationen erstellt
    Nach SVGW Regelwerk MW101: Situationsabklärung, Risikoanalyse, Massnahmenplan, Vorbereitung Massnahmenumsetzung
    Nach SVGW Regelwerk W3/E4: Selbstkontrollkonzept Erarbeitung und Integration in bestehende Betriebsunterlagen.
  • Teilsanierung «Männergarderobe», Flussbad unterer Letten, Stadt Zürich: 
    Sanitärplanung nach Vorgaben Regelwerk SVGW W3/E3, Nutzungsvereinbarung Trinkwasserhygiene, Verzicht auf Warmwasser bei Duschen.

 

Umnutzung/Sanierung Alte Reithalle, Aarau

Flussbad Unterer Letten, Zürich

Leitungsdämmungen, Freibad Zwischen den Hölzern, Oberengstringen

Haben Sie Fragen zur Trinkwasserhygiene?

Dieses Thema liegt mir am Herzen. Gerne gebe ich Ihnen weitere Auskunft zur Hygiene in Trinkwasserinstallationen.

Andreas Stucki
Gesamtprojektleiter / Qualitätsmanager

Eidg. Dipl. Techniker HF Sanitär


Schliessen