BIM Kongress 2018

Am 8. und 9. November fand der zweitägige BIM Kongress in Basel statt. Es wurden aktuelle Themen zur digitalen Transformation der Bau- und Immobilienwirtschaft diskutiert. Die Veranstaltung wurde von über 1500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht.

Jakob Scherer, Gesamtprojektleiter Energie und BIM Manager von anex, sprach am Nachmittag in der Session «Best Practice Live» zum Projekt Schweizer Pavillon EXPO 2020 in Dubai.
Dieses Projekt verknüpft die ganze Prozesskette digital: Die Skizze, das Wettbewerbsmodell, die Projektüberarbeitung mittels Little-BIM-Architektur-Vorprojektmodell, bis hin zum Datenbank-gestützten BIM-Bauprojekt. Im Bauprojekt arbeitet das ganze Planerteam an digitalen Bauwerksmodellen mit 3D-Modellen und einer Raumdatenbank zusammen. Gemeinsame Basis bieten die Räume aus synchronisierten Teilmodellen (AR, I'AR, LKKS, E). Das TW-Modell wird ins AR-Modell übernommen und so weiterverknüpft. Planer ohne Modelle arbeiten direkt in der Datenbank. Mengen, Listen und Qualitätsdefinitionen werden für Kostenevaluation direkt aus Modellen und Datenbank gezogen – auch Sponsoren-Varianten sind darin eingeflochten. Die gesamte Kommunikation und das Informationsmanagement läuft für alle über die selben bcf-fähigen Tools.

Das Projekt gewann den 1. Preis beim Arc-Award im Bereich «BIM Kollaboration» und wurde im Rahmen des Schweizer BIM Kongresses 2018 in Basel prämiert.

Matthias Kolb

Anex Ingenieure AG, 216 Zurlindenstrasse, Zürich, ZH, 8003