Reishauer Gebäude Ansicht

Reishauer AG, Wallisellen

Reishauer ist ein führender Komplettanbieter in der Zahnradherstellung und verfügt über umfassende Produkt-, Prozess- und Technologiekompetenz. Seit Jahrzehnten setzt Reishauer Standards in der Fertigung und Herstellung von Zahnrändern. In Wallisellen erweitert der Maschinen- und Werkzeughersteller nun seinen Standort mit einer Fertigungs- und Montagehalle sowie einem repräsentativen Bürogebäude.

 

Die Maschinenbaubranche befindet sich durch den hohen Automatisierungsgrad international in einem hart umkämpften Umfeld. Um darin bestehen zu können, hat sich der Traditionsbetrieb zu eine Hochpräzisionsbetrieb entwickelt und bietet mit seinen Qualitätsprodukten eine umfassende Dienstleistung um den ganzen Lebenszyklus der Produkte an.

Mit der Erweiterung in drei Etappen ensteht ein Neubau, welcher eine Fertigungshalle (Etappe 1), einen Bürotrakt (Etappe 2) sowie eine Montagehalle (Etappe 3) umfasst. Die Herausforderungen für die Gebäudetechnikplanung liegen einerseits in der Etappierung und andererseits in den hohen Anforderungen, wie beispielsweise an das Raumklima. Dieses spielt eine zentrale Rolle bei der Produktion von Präzisionsmaschinen und -werkzeugen und lässt einen minimalen Spielraum zu. 

Bei der Etappierung müssen bestimmte gebäudetechnische Anlagen provisorisch geplant und installiert werden, welche für die nächste Etappe relevant sein werden.  Neben dem Eingriff in den Bestand der Gebäudetechnik und der Gewährleistung des laufenden Betriebes stellt dies eine spezielle Anforderung für die Anex-Spezialisten  dar.

Die Abwärme, die während dem Produktionsprozess entsteht, wird direkt oder indirekt (Zwischenspeicher) wieder im Betrieb genutzt und führt so zu einer Reduktion der CO2-Emissionen. 

Das Gebäudetechnikkonzept für den Erweiterungsbau bietet die nötige Anpassungsfähigkeit, um auf künftige Veränderungen des Marktumfeldes reagieren zu können.

Auftraggeber

IE Industrial Engineering AG

Projektdauer

2018 - 2025

Leistungsumfang Anex Ingenieure AG
  • Energie- und Medienversorgungsstrategie
  • Planung, Ausführung und Gesamtleitung HLKSGA-Projekte
  • Räumliche und technische Fachkoordination
  • Bauphysik / Energiesimulationen
  • Akustik
Resultate
  • Einhaltung hoher Anforderungen an die Gebäudetechnik zur Sicherstellung des Raumklimas für die Herstellung von Präzisionsmaschinen und -werkzeugen
  • Flexibel erweiterbare Gebäudetechnik, die mit dem Wachstum des Angebots und den Veränderungen des Marktes mithalten kann
  • Senkung der Treibhausgasemissionen durch umfassende Abwärmenutzung
Mitarbeiter und Planungspartner
Roman Basler

Gesamtprojektleitung, Planung Lüftung

Remo Amiet

Heizung- /Kälteplanung

Thomas Gautschi

Gebäudetechnikkonzept, Koreferat

David Steinmann

Sanitärplanung, Koordination

Pascal Schmid, Inlo AG

Gebäudeautomation


Schliessen