Vorheriges Slide Nächstes Slide
1 of 1

Energieflussdiagramm

HUG AG, Malters

Die HUG AG konzentriert ihre Produktion in der Zentralschweiz und setzt auf ein zukunftsweisendes Energiekonzept, das ohne fossile Energieträger für die Wärme- und Kälteversorgung auskommt.

«Anex ist für uns ein optimaler Partner, weil Sie mit ihrem aktuellen Wissen im Bereich Gebäudetechnik, Industrie und Umwelt wesentlich zur technischen Ausgestaltung unserer Standorterweiterung beitragen konnten.»

Marianne Wüthrich Gross
Leiterin Technische Projekte / Immobilien, Mitglied der Geschäftsleitung, HUG AG

Um die Wettbewerbsfähigkeit ihres Unternehmens für die Zukunft zu sichern, hat sich die HUG-Familie für eine Konzentration der Produktion in der Zentralschweiz entschieden. So werden die meisten bestehenden Anlagen aus Trimbach erweitert und in einen umfassenden Erweiterungsbau in Malters integriert.

Auf das Bedürfnis abgestimmte Gebäudetechnik

Die Qualitätsanforderungen der HUG-Produkte und damit an die Produktionsprozesse sind unvergleichlich hoch. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden führte Anex in enger Zusammenarbeit mit den Produktionsverantwortlichen von HUG eine detaillierte Bedarfsanalyse durch. Darauf aufbauend hat Anex ein massgeschneidertes Gebäudetechnikkonzept erstellt und dieses über alle Planungsphasen bis zur Inbetriebnahme umgesetzt.

Nutzung von Prozessabwärme und Grundwasser

Mit der Zusammenlegung der beiden Standorte werden auch energetisch Synergien genutzt, die zu einer erheblichen Steigerung der Energieeffizienz wie auch zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen führen. Das von Anex entwickelte Energiekonzept beruht auf der möglichst weitreichenden Abwärmenutzung aus Produktionsprozessen und der Nutzung des vorhandenen Grundwassers für Heiz- und Kühlzwecke. Der heutige Ölbedarf wird dadurch vollumfänglich substituiert, was zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen um 85% führt. 

Auftraggeber

HUG AG

Projektdauer

2017 - 2021

Leistungsumfang Anex Ingenieure AG
  • Bedürfnisanalyse Raum- und Prozessmatrix
  • Pflichtenheft Technik HLKSE und GA
  • Gesamtplanung Gebäudetechnik HLKS und GA
  • Nachhaltiges Energie- und Medienkonzept
  • Technische und räumliche Koordination Gebäudetechnik und Prozessanlagen
Resultate
  • Reduktion der Betriebskosten durch gut abgestimmte Gebäudetechnik
  • Reduktion der Treibhausgasemissionen durch weitreichende Abwärme- und Grundwassernutzung
Mitarbeiter und Planungspartner
Remo Amiet

Gesamtleitung

Thomas Gautschi

Konzeption / Korreferat

Felix Frei

Prozesse, Energie und Abwasser

Christoph Ris

Lüftung

David Steinmann

Koordination

Daniel Duft

Sanitär

Linus Biondi, HKG AG

Gebäudeautomation


Schliessen