Vorheriges Slide Nächstes Slide
1 of 1

Coop Grossbäckerei, Schafisheim

Drei Jahre lang war die neue Grossbäckerei und Logistikzentrale die grösste private Baustelle der Schweiz. Die Kosten für den Bau belaufen sich auf mehr als 600 Millionen Franken. Insgesamt arbeiten in den verschiedenen Betrieben rund 1'900 Angestellte, wovon 1'000 Stellen neu geschaffen wurden.

«Anex versteht, wovon wir reden und handelt kompetent – sowohl auf fachlicher wie auch auf zwischenmenschlicher Ebene. Und sie behalten selbst bei komplexen Aufgaben den Überblick.»

Domenico Repetto
Leiter Logistik Region Nordwestschweiz/Zentralschweiz-Zürich bei Coop

Die Wirtschaftlichkeit der Lebensmittelherstellung und Produktverteilung konnte durch die optimale Prozessplanung und Vernetzung der Betriebsabläufe unter der Federführung von IE Food deutlich erhöht werden. Um die Wege der Material- und Personenflüsse relativ kurz zu halten, wurden die verschiedenen Funktionsbereiche effizient angeordnet und das Betriebslayout möglichst kompakt ausgelegt  – unter konsequenter Einbeziehung der Energie- und Medienversorgung. 

Umweltschonende Lebensmittelproduktion im Fokus

Das ambitionierte Projekt in Schafisheim leistet mit über 10'000 Tonnen gesamtheitliche CO2-Einsparung einen erheblichen Beitrag zur CO2-Vision von Coop, bis 2023 alle direkt beeinflussbaren Bereiche CO2-neutral zu betreiben. Mit der Automatisierung, dem Transport der Waren auf Schiene und Strasse sowie mit der Beheizung der Backöfen mit Biomasse setzt Coop bezüglich Logistik und Nachhaltigkeit neue Massstäbe. Ziel ist es, als Produzentin und Grossverteilerin ökologischer, effizienter, schneller und besser zu werden.

Komplexe Anforderungen für die Gebäudetechnik

Die Vernetzung der Betriebsprozesse für mehr Effizienz in der Lebensmittelproduktion, die flexibel erweiterbare Produktionskapazitäten und die Einhaltung höchster Hygienestufen erforderten Höchstleistung in der Gebäudetechnikplanung. Die Inbetriebsetzung, Mängelbehebung und Betriebsoptimierung der Gebäudetechnik erforderten die Übersicht, die Kompetenz und das Engagement unserer erfahrensten Mitarbeiter.  

Bereits wird wieder erweitert

Wie bereits gegen Ende der Realisierung des Grossprojekts absehbar war, sind Bereiche des Standorts bereits wieder im Umbruch. Die flexiblen Raumreserven werden genutzt um den stetig ändernden Anforderungen gerecht zu werden. Anex sorgt dabei für Konstanz in der Gebäudetechnikplanung. 

Auftraggeber

IE Engineering Group AG

Projektdauer

2017 - 2021

Leistungsumfang Anex Ingenieure AG
  • Flexible Gebäudetechnikkonzepte HKLS für erweiterbare Produktionskapazitäten
  • Optimale Gebäudetechnikplanung zur Einhaltung höchster Hygieneanforderungen
  • Inbetriebnahme, Führung der Mängelbehebung und Übergabe an den Betrieb
  • Koordination der Revisionsunterlagen
  • Begleitung des Betriebs, Betriebsoptimierung
Resultate
  • Nachhaltige Energie- und Medienversorgung der hochautomatisierten Produktions- und Logistikprozesse
  • Senkung der Treibhausgasemissionen um 10'000 Tonnen jährlich durch die Standortkonzentration, die Optimierung der Betriebsabläufe und der Logistik, wie auch dem umfassenden Energiekonzept inkl. Biomasseverwertung

 

Mitarbeiter und Planungspartner
Remo Amiet

Gesamtprojektleitung

Thomas Gautschi

Konzeption und Koreferat

Roman Basler

Projektleitung Lüftung

Sven Treichl

Projektleitung Heizung / Kälte

David Steinmann

Koordination, Sanitär

Jeannine Wüthrich

Koordination Revisionsunterlagen


Schliessen