Tierisch gute News

Lange mussten Giraffen, Löwen, Erdmännchen, Nashörner und Seehunde warten. Seit Anfang März sind die Tore des Zoo Zürich für die Besucher wieder geöffnet. Die Freude ist gross und bei Anex gleich doppelt – denn wir unterstützen zukünftig den Zoo bei verschiedenen Infrastrukturprojekten. 

Das Infrastrukturteam des Zoos verfügt über unterschiedliche Kompetenzen im Tiefbau-, Elektro-, Landschaftsbau- und Energieversorgungsbereich, um einen reibungslosen Zoobetrieb und dessen Erweiterungen zu gewährleisten. Wir freuen uns riesig, dass wir das Team mit unserer langjährigen Erfahrung im Energie- und Gebäudetechnikbereich unterstützen dürfen.

Weiterentwicklung im Rahmen des Masterplans

Der Zoo Zürich entwickelt sich im Rahmen eines Masterplans stetig weiter. Im Frühling letzten Jahres wurde die Lewa Savanne eingeweiht. Die nächsten Anlagen, welche sich derzeit in Planung befinden, sind die Erweiterungen für die Menschenaffen: Die Unterkunft der Orang-Utans soll am bisherigen Standort weiterentwickelt werden. Ebenso sollen die Gorillas eine neue Anlage erhalten. Das unverbaute Grundstück befindet sich zwischen der Lewa Savanne und dem Areal Zoolino.

Zoo Zürich setzt auf nachhaltige Energiegewinnung

Naturverbunden und ökologisch. Das ist auch der Zoo Zürich. Dieser deckt derzeit rund 98 Prozent seines Wärmebedarfs aus nachhaltiger Energiegewinnung. Einerseits verfügt der Zoo über eine Holzschnitzelanlage mit Holz aus dem umliegenden Wald, andererseits kommen einzeln und dezentral angeordnete Wärmepumpen zum Einsatz.


Schliessen