Energie Uster AG

Wärmeverbund Uster Nord

Die Energie Uster AG ist eine in der Energiestadt Uster verwurzelte Energielieferantin, welche bestrebt ist, die Ziele der kommunalen Energieplanung der Stadt Uster umzusetzen.

Für das Gebiet Uster Nord wurden im 2013 im Rahmen einer Vorstudie verschiedene Versorgungsvarianten ausgearbeitet und ökonomisch sowie ökologisch miteinander verglichen. Es hat sich gezeigt, dass ein durch die Energie Uster betriebenes Fernwärmenetz mit Holzschnitzelfeuerung für das betrachtete Gebiet sowohl aus wirtschaftlicher wie energetischer Sicht die vielversprechendste Wärmeversorgungslösung ist. Diese Lösung unterstützt die Zielsetzungen des kommunalen Energieplans.

Basierend darauf wurde das Projekt mit Kostenberechnung für einen Holzschnitzel Wärmeverbund ausgearbeitet. Parallel dazu wurde die Wirtschaftlichkeit mittels Annuitätenmethode sowie des eigens für den Wärmeverbund ausgearbeiteten Cash Flow Modells überprüft und das Geschäftsmodell für den Wärmeverkauf bestimmt.

Mit der Ausarbeitung von Vorlagen für die Wärmelieferverträge und durch die Unterstützung in den entsprechenden Kundengesprächen konnte der Energie Uster AG auf technischer, wirtschaftlicher sowie strategischer Ebene eine umfassende Dienstleistung angeboten werden. 

Resultate
Projektentwicklung eines wirtschaftlichen Holzschnitzel-Wärmeverbundes von
rund 10 GWh/a

Leistungsumfang
Projektentwicklung
Geschäftsmodell
Vertragswesen

Projektdauer
2017

Bausumme
CHF 8 Mio.

Mitarbeiter
Thomas Gautschi, Gesamtprojektleitung
Mariano Della Chiesa, Koordination Planung und Wirtschaftlichkeit

Matthias Kolb

Anex Ingenieure AG, 216 Zurlindenstrasse, Zürich, ZH, 8003