Hochgebirgsklinik Davos, Allergiecampus

Kühne Real Estate AG

Der Allergiecampus der Hochgebirgsklinik (HGK) in Davos Wolfgang soll Wissenschaft, Edukation und klinische Anwendung auf dem Areal der HGK verbinden. Neben neuen Gebäuden für Logistik, Gastronomie und Therapie sieht der Masterplan auch die Sanierung von bestehenden Gebäuden vor. Die bestehende, zentrale Öl-Heizung soll durch eine Holzschnitzelheizung ersetzt werden. Die bestehenden, oftmals überholten haustechnischen Installationen, sollen erneuert werden. Dazu werden auch die bestehenden Werkleitungen überprüft und müssen partiell angepasst werden. 

Resultate
Konzeptionierung und Anpassung gebäudetechnischer Anlagen

Leistungsumfang
Planung und Realisierung Masterplan, Energieerzeugung, bereinigtes Werkleitungskonzept

Projektdauer
2017 - 2020

Mitarbeiter
Sven Treichl, Gesamtprojektleitung
Roman Basler, Lüftung
David Steinmann, Koordination

Matthias Kolb

Anex Ingenieure AG, 216 Zurlindenstrasse, Zürich, ZH, 8003