Berthold

Studie Energie- und Medienversorgung

Hochschulgebiet_Zürich_Zentrum.jpg

Mit einer Gebietsplanung wird für das Hochschulgebiet Zürich-Zentrum die zukünftige Flächenentwicklung der drei Institutionen ETH, Uni Zürich sowie Universitätsspital koordiniert. Um die Energie- und Medienversorgung übergeordnet zu konzipieren sowie in Zukunft die Synergien zwischen den Institutionen besser zu nutzen, wurde im Rahmen des Richtplanverfahrens im Jahr 2015 ein übergeordnetes Konzept erarbeitet.

Zur Sicherstellung, dass die infrastrukturelle Entwicklung gemäss dem übergeordneten Konzept eingehalten wird, wurden nun die dazu benötigten Massnahmen detektiert und auf einer Umsetzungsagenda konkretisiert. Dazu wurde zusammen mit den Institutionen ein Mengengerüst des zukünftigen Bedarfs erarbeitet sowie eine Übersichtskarte im GIS erstellt, aus welcher die relevanten Grundlagen für die Energie- und Medienversorgung ersichtlich sind. In einer Projektskizze wurden die Massnahmen als Teilprojekte mit Verantwortlichkeiten, Kostenteilern und Teilschritten festgehalten. Diese werden nun im Projektsteuerungsausschuss des Hochschulgebiets Zürich-Zentrum festgesetzt und in die Umsetzungsagenda aufgenommen. 

Resultate
Konzeptionierung Energie- und Medienversorgung, GIS Karte und Umsetzungsplan

Leistungsumfang
Mengengerüst mit GIS Karte und Koordination der Medien: Wärme  / Kälte, Strom / Notstrom, Wasser / Abwasser / Regenwasser / Fernwärme
Definieren von Standards
Erarbeitung Massnahmen und Umsetzungsagenda

Projektdauer
Mai-Oktober 2017

Mitarbeiter
Felix Frei, Gesamtprojektleitung
Thomas Gautschi, Korreferat

Matthias Kolb

Anex Ingenieure AG, 216 Zurlindenstrasse, Zürich, ZH, 8003