Campusgebäude Davos

Stand der Arbeiten
Während das Äussere des Campusgebäudes bereits fertig scheint, laufen die Arbeiten im Inneren auf Hochtouren: Leitungen werden montiert, Lüftungsanlagen und Kältemaschinen aufgebaut, Medizinalgasinstallationen erstellt, Abwasserleitungen befestigt, Fussbodenheizungen verlegt, Kühldecken aufgehängt und Sanitäreinrichtungen installiert.

Forschung, Behandlung und Ausbildung
Der Allergiecampus der Hochgebirgsklinik (HGK) in Davos Wolfgang soll Wissenschaft, Ausbildung und klinische Anwendung auf dem Areal der HGK verbinden. Neben neuen Gebäuden für Logistik, Gastronomie und Therapie sieht der Masterplan auch die Sanierung von bestehenden Gebäuden vor.

Neubau Campusgebäude
Im östlichen Teil des Campus Areals entsteht bis 2019 der erste Neubau: das Campusgebäude. Der Ersatzneubau der Zürcher Architekten OOS dient nicht nur zur Forschung. Das Erdgeschoss wird zu einem öffentlichen Treffpunkt für das gesamte Areal. In den oberen Stockwerken sind die Labore und Büros untergebracht, welche dem SIAF (Swiss Institute of Allergy an Asthma Research) vermietet werden. Aufgrund der Labortätigkeiten ist ein hoher Anteil an haustechnischen Installationen notwendig. Dies wiederum stellt das gesamte Planungsteam vor die anspruchsvolle Aufgabe Technik und Architektur miteinander harmonisch zu vereinbaren.

Matthias Kolb

Anex Ingenieure AG, 216 Zurlindenstrasse, Zürich, ZH, 8003